Kurios: Aquarium löscht selbst gemachten Brand

Das Aquarium eines 75 jährigen Mannes, verursachte in Harburg einen kleinen Wohnungsbrand. Nach der Augsburger-Allgemeinen war vermutlich der defekt, eines elektronischen Bauteil des Tanks, dafür verantwortlich. Die Ortsansässige Feuerwehr wurde zwar alarmiert, musste aber keinen Brand löschen. Dies Übernahm das Aquarium leider selber. Wie, wurde in der Augsburger Allg. nicht geklärt, allerdings vermute ich mal das es zum Leid der Aquariumbewohner geschehen ist.

Der Rentner selber kam wegen Verdacht einer Rauchvergiftung ins Nördlinger Krankenhaus, der Sachschaden ist als gering einzustufen.

700 Liter Becken nach Urlaub4 mooshügel

Nachlesen kann man´s im Artikel der Augsburger Allgemeinen.  Wäre nur interessant zu erfahren was genau zum Brand geführt hat und wie es genau zum löschen dessen kam.