Einstieg Aquaristik, der Leitfaden für die Ersteinrichtung

Auf my-fish ist mir ein schöner Artikel zum Einrichten eines Aquariums aufgefallen. Klar! Er ist nicht viel anders als viele dieser Art – was soll man denn am Grundkonzept noch viel ändern?! Allerdings ist er schön kurz und vor allem wird hier eine Wartezeit von 3-4 Wochen angegeben, bevor man den passenden Besatz wählt.

Ich würde sogar von 5 Wochen und mehr sprechen. Ein System ohne Fische kann sich viel einfacher etablieren, als wenn man (wie üblich) den Besatz nach 2 Wochen schon einziehen lässt. Schielt man auf die Meerwasseraquaristik ist sogar die Rede von 12 Wochen und mehr. Es ist auch vom Vorteil den Komplett-Besatz nach und nach, also in Etappen, einzusetzen. Eine pause von 2 Wochen zwischen den verschiedenen Fischarten, kann nicht von Nachteil sein. Ansonsten können alle Einsteiger sich beruhigt an den my-Fish Leitfaden halten.

Eins noch: Wie in diesem Artikel, ist in vielen Leitfäden die Rede davon das ein größeres Aquarium leichter zu pflegen sei als ein Nanobecken (30 Liter und mehr). Dem kann ich nur „bedingt“ zustimmen. Wichtiger (meiner Meinung nach) ist der Besatz pro Liter und nicht die Größe des Beckens. Oft ist man geneigt, in einem großen Becken zuviel Fisch einzusetzen. Mal davon abgesehen das ein kleines Becken weniger Zeit für die Pflege beansprucht. Ich hatte/habe ein 700 Liter, 90 Liter und 20 Liter Becken und alle laufen gefühlt gleich stabil/instabil.

Quelle:

my-fish Leitfaden